Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.709 mal aufgerufen
 Verkaufe
Seiten 1 | 2
All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

19.09.2009 17:51
Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Schweren Herzens werde ich mich von meinen schönen Classic Slayer trennen.

Zum Verkauf stehen folgende Einzelkomponenten:

- Rahmenset Slayer 70 mit Dämpfer Fox Float RP3 (125 mm Federweg, Druckstufe, Zugstufe, Plattform) und neuen FSA Steuersatz. Der Rahmen wurde auf Garantie im Winter 2006/2007 in Canada neu handgebaut und lackiert (wurde also nicht mal ganz drei Jahre gefahren).
900,- € (NP 1990,-)
- Federgabel Fox TALAS RLC , 130 mm Federweg, absenkbar von 130 auf 90 mm, Druckstufe, Zugstufe, Lockout, Bj. 2005
300,- € (NP 900,-)
- Kurbel Race Face Atlas AM, Modell 2008
150,- € (NP 399,-)
- Sattelstütze Race Face DEUS, Modell 2008
50,- € (NP 109,-)

Sonderpreis für alle genannten Komponenten zusammen: 1300,- €

Verkauf als Komplettbike, dann mit vielen Neuteilen auf XT-Niveau, wäre auch möglich.
VB ~1600,- €


Großes Bild: http://www.all-mountain.de/fuhrpark/slayer/slayer70.jpg
Angebote an tom@all-mountain.de

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

27.09.2009 22:22
#2 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Was kommt als Ersatz?
Vermute was mit mehr Federweg.....

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

30.09.2009 06:43
#3 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Zitat von biker-wug
Was kommt als Ersatz?
Vermute was mit mehr Federweg.....


Servus Dieter,
nein, eigentlich nicht.
Ich hab mir ein Altitude bestellt, das neue All-Mountain Bike von Rocky.
Federweg vorne 140 mm, hinten 140mm, also nur marginal mehr.

Grüße
Tom

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

25.10.2009 19:01
#4 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Auch ein sehr schickes Teil, hab ich mir schon auf der Eurobike angesehen.
Richtig nett.

Wie zufrieden warst du mit der Atlas, suche derzeit eine Kurbel für mein 301 Winterprojekt.

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

25.10.2009 19:15
#5 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Zitat von biker-wug
Auch ein sehr schickes Teil, hab ich mir schon auf der Eurobike angesehen.
Richtig nett.

Wie zufrieden warst du mit der Atlas, suche derzeit eine Kurbel für mein 301 Winterprojekt.



Die Atlas finde ich nach wie vor die schönste Race Face Kurbel. Mit der kannst Du in den Bikepark, aber auch normale Touren fahren. Ich werde aber trotzdem am Altitude erstmal die DEUS dranlassen und mir das zusätzliche Gewicht sparen. Für meinen Einsatzzweck sollte die auch heben.

Schwachstelle der Kurbel, aber das betrifft alle Race Face und Shimano Kurbeln, sind die Innenlager. Als Viel- und nicht reiner Schönwetterfahrer war nahezu jedes Jahr ein Satz Innenlager fällig.

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

25.10.2009 21:43
#6 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Das mit den Innenlagern stimmt, die sind ziemlich Schrott, das Problem kenn ich.

Wieviel km haben die Kettenblätter deiner Atlas schon runter?

Interessiert mich wegen der Haltbarkeit der Teile.

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

26.10.2009 07:13
#7 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Die Kettenblätter habe ich jetzt nach drei Jahren einmal komplett durchgetauscht, das sind dann wohl ca. 12.000 Km. Das kleine war zuerst fällig, vermutlich weil ich mit dem Bike fast nur Touren in den Alpen fahre.
Ich fahre allerdings (aus Optikgründen...) die Race Face Team Rings. Die serienmäßig verbauten Race Rings sollten etwas länger halten da mehr Material dran ist.

Im Vergleich zu meiner XT-Kurbel wieder 1:1 im Verschleiß

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

26.10.2009 07:17
#8 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Zitat von biker-wug
...für mein 301 Winterprojekt.




Liteville 301?

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

26.10.2009 09:05
#9 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Guten Morgen,

danke für die Info.
Ja ein Liteville 301 MK8 mit 160mm Federweg, dazu ne Magura Wotan, Formula The One, und Laufräder bestehend aus Hope Pro 2,
mit ZTR Flow Felgen. Schaltung, Umwerfer, usw. XT.
Die einzige Frage ist derzeit noch wie gesagt die Kurbel, entweder XTR, XT oder eben die Atlas, die mir optisch auch maximal zusagt.

Das Bike soll ein sogenanntes LeichtEnduro werden..

Auch in erster Linie für Touren, AlpenX, aber halt mit einem kräftigem Trailanteil.

Das schöne am neuen 301 ist, dass ich ohne Probleme auf 140mm runtergehen kann, falls es mir doch zu heftig ist, dann ne 32Talas 150
ne Revelation und ich hab ein leichtes All Mountain.

Aber erstmal probier ich die Variante 160/160mm aus, wollte schon immer mal viel Federweg!!

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

26.10.2009 09:57
#10 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Ein "Leicht-Enduro" wäre eigentlich auch meine Vorstellung gewesen. Aber meine Deadline bei einem standesgemäß aufgebauten Tourenbike liegt bei 13 Kg.
Vom Rahmen/Dämpfer-Gewicht kommt da eben nur das 301er Liteville in Frage (Specialized eventuell noch, aber Systemintegration nein danke! Ich entscheide immer noch ganz gerne selbst welche Teile ich am Bike haben will...).

Leider passen für meine Geometrie (lange Schrittlänge und relativ kurzer Oberkörper) die Litevilles nicht. Der XL-Rahmen, der eigentlich fast zu niedrig für mich ist hat 639mm Oberrohrlänge. Im Vergleich: das 20,5er Rocky nur 615. Beim Rocky hatte ich einfach den Effekt: drausitzen und wohlfühlen. Das Liteville war mir einfach zu unhandlich. Maximaler Sattelstützenauszug oder Stummelvorbau sind auch nicht die Lösung.

Darum wurde es das Altitude.

Zu Deiner Kurbelfrage: Wenn Du auf das Gewicht schaust würde ich, zum wertigen Rahmen passend, die XTR oder die DEUS nehmen. Die stecken normalen Toureneinsatz mit hohen Trailanteil problemlos weg und Du sparst Dir doch einge hundert Gramm zur ATLAS und auch zur XT. Nur wenn Du Bikepark-Ausflüge vorhast würde ich über die ATLAS nachdenken.

Beim Schaltwerk werde ich beim Altitude von XTR auf XO umbauen. Die gibt es jetzt mit netten Eloxier-Optionen: http://www.sram.com/en/designyourride/

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

26.10.2009 11:41
#11 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Deus trau ich nicht übern weg, weil ich einfach net weiß, ob ich früher oder später mal in nem bikepark lande.
XTR gefällt mir auch saugut, kostet aber auch net wenig.
Atlas hab ich ein Angebot vorliegen, 40km 160 Euro, daher ist die so interessant!

Das Altitude von RM hab ich mir auch schon angeschaut, ein sehr nettes Teil.
Allerdings ist der Unterschied, dass bei mir die Deadline bei 14,5kg liegt, soviel wiegt mittlerweilen sogar mein Threesome schon.
Mit Nixon, UST 819Felgen usw....

Das nächste schöne an der Atlas ist, die haben halt net viele.......

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

26.10.2009 14:12
#12 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

14,5 Kg fällt für mich nicht mehr unter "Leicht-Enduro", sondern unter "Enduro". Aber da solltest Du mit dem 301er auch mit einer 1 Kg-Kurbel noch drunter liegen.

Aber ok, wenn Du mit dem Bikepark liebäugelst ist sicher die ATLAS die bessere Wahl.

Bei mir steht nächstes Jahr mit Sicherheit kein Bikepark auf dem Programm, aber mit großer Wahrscheinlichkeit 26.000 Hm beim nächsten Alpencross. Da ist jedes Gramm, dass ich diese Höhenmeter nicht mit raufnehmen muss wichtig. Darum unter 13 Kg. Ich peile in dem AX-Setup mit 2,25er Fat Albert und XTR-Pedalen die 12,5 Kg Marke an.

Für Finale, Gardasee u. Ä. werden dann meine Plattform-Clickies und 2,4er Fat Albert montiert - das Spaß-Setup sozusagen. Damit müßte mein Alti dann so um die 13 kg wiegen.

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

26.10.2009 19:05
#13 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Naja, nachdem derzeit mein Touren All Mountain schon 14,2kg wiegt, wären 14,5 echt in Ordnung.
Mir geht es mehr um Funktion, z.b. eine verstellbare Sattelstütze, am besten vom Lenker aus.
Sowas ist für dich net so relevant, mit deinen Alpentouren.
Aber kennst ja noch Mittelfranken, kurz hoch, kurz runter, kurz hoch, kurz runter, da bringt das so einen maximalen Spaßfaktor, da sind die 350gr. zur Syntace P6 egal.

Das selbe mit der Wotan, verstellbarer Federweg vom Lenker aus, so wie derzeit meine Nixon und meine Minute mit dem IT, das ist ein Traum.
Aber auf das endgültige Gewicht bin ich echt mal gespannt.

All-Mountain Offline

Love the ride.


Beiträge: 804

28.10.2009 05:32
#14 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Na dann halte mich am laufenden was Dein Winter-Projekt betrifft.

Vielleicht geht sich im Frühjahr ja mal eine gemeinsame Tour mit unseren neuen Schätzchen aus.

biker-wug Offline

Mitglied

Beiträge: 13

28.10.2009 10:25
#15 RE: Rocky Mountain Slayer 70, Bj. 2007 Zitat · antworten

Das wäre echt mal wieder erstrebenswert, eine gemeinsame Runde. Hab halt mittlerweilen das problem, dass ich a viele Wochenenden arbeiten muss, und b verheiratet bin und eine Tochter habe, da bleibt nimmer so viel Zeit.

Aber nächstes Jahr ist eh viel trainieren angesagt, weil ich in einer Triathlon Staffel der radfahrer für den Quelle Challenge in Roth bin. 180km Rennrad mit 1200hm.


Hab mich jetzt übrigens für die Atlas entschieden.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen